EU Cookie-Law

Webfonts sind längst Standard und können von allen Browsern angezeigt werden. Der Designer / Programmierer kann so einer Webseite eine persönliche Note verleihen. Doch auch hier gibt es einiges zu beachten und viele Unterschiede. Der folgende Beitrag zeigt die Unterschiede vom Standard zum WOFF-Format. Danke an Dr. Web.

Während man in den Anfängen der Webfonts noch mehrere Dateiformate zur Verfügung stellen musste, hat sich das WOFF-Format mittlerweile zum Standard entwickelt …

Quelle: Platzsparende Webfonts mit WOFF 2.0 | DR. WEB

About Reinhard Wedemeyer

Selbständiger Grafiker, Webdesigner, Musiker und Multitalent. Ich liebe es kreativ zu arbeiten, bin vielseitig und immer in Bewegung – eben wie ein FLYINGFOX.

Pin It on Pinterest

Share This